Steuererklärung

Aktuelles

Beachten Sie die vorübergehenden Entlastungsmassnahmen der Steuerverwaltung des Kantons Bern.



Was ist neu im 2021

Hier finden Sie alle Neuerungen 2021 im Überblick.

Neue Fristverlängerungspraxis ab dem 1. Januar 2021

Per 1. Januar 2021 gilt eine neue Fristverlängerungspraxis für das Einreichen der Steuererklärung für natürliche Personen (NP), juristische Personen (JP), nachträgliche ordentliche Veranlagungen (NOV) sowie unterjährige Steuerpflicht.

Natürliche Personen (NP)

Fristverlängerung bis 15. Juli

Online = Gebührenfrei

Schriftlich (E-Mail, Brief, telefonisch, Schalter) = Fr. 20.00

Fristverlängerung bis 15. September

Online = Fr. 20.00

Schriftlich (E-Mail, Brief, telefonisch, Schalter) = Fr. 40.00

Fristverlängerung bis 15. November

Online = Fr. 40.00

Schriftlich (E-Mail, Brief, telefonisch, Schalter) = Fr. 60.00

Ein Login für die Steuererklärung ab dem 1. Januar 2021

Ab dem 1. Januar 2021 können natürliche Personen TaxMe-Online nur noch via BE-Login nutzen. Wer noch nicht registriert ist, wird automatisch auf die Sofortregistrierung weitergeleitet.

Auf www.taxme.ch via Button «zum Login» gelangen die Kunden für das Ausfüllen der Steuererklärung auf die geänderte Doppelanmeldemaske der Steuerverwaltung.

Danach ergeben sich verschiedene Szenarien:

  • Bereits registrierte BE-Login-Kunden loggen sich wie gewohnt mit E-Mail und Passwort ein. Für diejenigen Kunden ändert somit nichts.
  • Bereits registrierte BE-Login-Kunden loggen sich mit ZPV-, Fall-Nr. und ID-Code ein. Das System erkennt die BE-Login-Kunden, weist sie darauf hin und leitet sie weiter zur BE-Login-Anmeldemaske, wo sie E-Mail und Passwort eingeben können.
  • Die Kunden loggen sich mit ZPV-, Fall-Nr. und ID-Code ein. Das System erkennt, dass diese Kunden noch kein BE-Login haben und leitet sie automatisch zur Sofortregistrierung weiter. Sie müssen sich mit den Angaben auf dem Brief zur Steuererklärung sowie mit der AHV-Nummer und einer E-Mail-Adresse für das BE-Login registrieren. Nach der Registratur kann zwischen dem Einstieg mittels SMS-Code oder mittels Code-Karte gewählt werden. Die Code-Karte wird durch die Steuerverwaltung per Post zugestellt.

Allgemeines zur Steuererklärung

Alle natürlichen Personen, welche am 31.12. des jeweiligen Steuerjahres ihren Wohnsitz im Kanton Bern haben / hatten oder deren Steuerpflicht während des Steuerjahres endete, haben eine Steuererklärung auszufüllen und einzureichen.

Bestätigung TaxMe-Online (Steuererklärung online ausgefüllt mit BE-Login)

  • Steuererklärung kann vollständig elektronisch freigegeben und eingereicht werden
  • die erforderlichen Belege online einreichen
  • Neu ab Januar 2020: den eSteuerauszug hochladen und Daten automatisch ins Wertschriftenverzeichnis importieren. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank, ob sie den eSteuerauszug (ev. kostenpflichtig) anbietet.
  • Überblick über Rechnungen, Veranlagungen, Zahlungen, Vorauszahlungen usw.

Sind Sie bereits in BE-Login registriert?    

Steuererklärung (ausgefüllt in Papierform)

  • Die Formulare 1 – 5 sind von allen steuerpflichtigen Personen auszufüllen und einzureichen
  • Durch das Ausfüllen des Formulars 1 wird festgestellt, welche anderen Formulare zusätzlich ausgefüllt und eingereicht werden müssen 
  • Die Formulare 1 und 3 sind zu unterschreiben 
  • Nur ausdrücklich verlangte Belege bzw. Bescheinigungen sind einzureichen
  • Haben Sie mit dem Begleitbrief zur Steuererklärung keine Formulare erhalten? Dann bestellen Sie diese direkt bei der Steuerverwaltung des Kantons Bern oder beim Steuerbüro Lengnau BE 
  • Da die jährliche Aufbereitung von TaxMe-Offline mit hohem Entwicklungs- und daher auch Kostenaufwand verbunden ist und die Anzahl Benutzer stetig sinkt, wird TaxMe-Offline per 31.12.2020 eingestellt.

Die Steuererklärung sowie die Freigabequittung ohne BE-Login müssen beim Steuerbüro Lengnau BE eingereicht werden.


Hier finden Sie weitere Information und Anleitungen zum Ausfüllen der Steuererklärung.


Nachträglich ordentliche Veranlagung (NOV)

Personen, welche bislang quellenbesteuert wurden, den steuerrechtlichen Wohnsitz im Kanton Bern besitzen und vorübergehend oder auf Dauer nachträglich ordentlich veranlagt, können die Steuererklärung entweder mit TaxMe-Online oder auf Papier ausfüllen.

TaxInfo:   


Wichtiger Hinweis

Wer die Steuererklärung trotz Mahnung nicht einreicht, wird gebüsst und die Veranlagung erfolgt nach Ermessen der Steuerbehörde.

Wer in seiner Steuererklärung falsche Angaben macht oder wesentliche Tatsachen verschweigt, kann gebüsst bzw. verwaltungsstrafrechtlich verfolgt werden. In gravierenden Fällen ist auch ein ordentliches Strafverfahren möglich.


Steuern-Easy ist eine Website, welche sich zum Ziel gesetzt hat, Jugendlichen das Thema Steuern näher zu bringen. Unter mehr zum Thema finden Sie den Link.