Einwohnergemeinde Lengnau spendet zu Gunsten der ukrainischen Bevölkerung

Seit dem Beginn der Angriffe der russischen Armee bangt die ukrainische Bevölkerung um ihre plötzlich ungewiss gewordene Zukunft. Die Einwohnergemeinde Lengnau spendet.

Die Ukraine ist im Krieg. Mit der Dauer des Konflikts muss die Schweizer Bevölkerung täglich die steigende humanitäre Katastrophe in der Ukraine zur Kenntnis nehmen. Hunderttausende flohen nur mit dem Nötigsten in die Nachbarländer. Die Folgen des anhaltenden und sich verschärfenden Konflikts werden für die Zivilbevölkerung dramatisch sein und der Bedarf an humanitärer Hilfe wird sich vervielfachen.

Der Gemeinderat Lengnau beschloss einen - wenn auch kleinen - Beitrag zur Linderung des Schmerzes zu leisten. An die Glückskette werden im Rahmen des nationalen Solidaritätstages Fr. 5'000.00 gespendet.