Pappelweg soll saniert werden

Der Wärmeverbund sieht vor, die Liegenschaften am Pappelweg mit Wärme zu versorgen. Im Zuge der Bearbeitung des Projektes wurde der Zustand der bestehenden Werkleitungen überprüft. Der Sanierungsbedarf ist gegeben und der Gemeinderat beantragt, die Leitungen zu ersetzen.

Da am Pappelweg verschiedene Liegenschaftseigentümer Interesse an einem Wärmeanschluss haben, sollen die übrigen Werkleitungen gleichzeitig saniert werden. Die Leitungen sind zwischen 30 und 50 Jahre alt und sanierungsbedürftig. 

Die Elektroversorgung im Pappelweg wird noch durch alte Papierbleileitungen sichergestellt. Wenn im Pappelweg Bauarbeiten durch den Wärmeverbund erfolgen, sollten gleichzeitig Synergien genutzt werden. Aus Sicht des Gemeinderates wäre es stossend, wenn die Strasse kurz nach Abschluss der Bauarbeiten wieder geöffnet werden müsste. 

Die bestehende Wasserleitung mit einer Nennweite von 100mm soll zudem vergrössert werden.  

Die Abwasserleitung soll bestehen bleiben. Hier erfolgen nur Anpassungsarbeiten im Strassenbereich. Zu einem späteren Zeitpunkt ist hier ein "Inlining" vorgesehen.

Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung zur Sanierung der Werkleitungen und der Erneuerung des Pappelweges einen Verpflichtungskredit von Fr. 754'000.00 zu genehmigen.