Brunnenplatz nimmt Gestalt an

Der Platz zwischen Gemeindehaus und dem Gebäude der Bau- und Werkabteilung wird neu gestaltet. Die abschliessenden Planungsarbeiten laufen auf Hochtouren.

Nach dem Bau der Einstellhalle zwischen Gemeindehaus und dem Gebäude der Bau- und Werkabteilung soll zwischen den Gebäuden ein verkehrsfreier Platz entstehen, welcher der Bevölkerung zum Verweilen und Aufenthalt zur Verfügung steht. Der neue Brunnenplatz erhält seinen Namen wegen dem alten "Adler-Brunnen", welcher sein wertvolles Wasser nun hinter dem Gemeindehaus abgeben wird. 

Zwecks Arrondierung des Platzes soll der Annex-Bau der früheren Bäckerei Jaun abgebrochen werden. Mit zusätzlichen Bänken und einer ansprechenden "Grüngestaltung" wird der Platz äusserst attraktiv  wirken und ein erster wichtiger Teilschritt der geplanten Neugestaltung des Dorfes sein.

Der Gemeinderat genehmigte einen Nachkredit von Fr. 61'536.00.