Baugesuch / Baubewilligung

Ein Bauvorhaben erfordert generell die Einreichung eines Baugesuches. Das Baugesuch ist zwingend auf dem amtlichen Gesuchsformular mit den nötigen Nebengesuchen und den Planunterlagen bei der Bau- und Werkabteilung einzureichen.

Baugesuch

Zu einem vollständigen Baugesuch gehören:

  • Ausgefülltes Baugesuchsformular mit den nötigen Unterschriften
  • Situationsplan mit Unterschrift des Kreisgeometers
  • Projektpläne im Massstab 1:100 oder 1:50, d.h. Grundrisse Schnitte, Fassadenpläne und Umgebungsgestaltungsplan
  • Die nötigen Nebengesuche wie Gewässerschutzgesuch, energietechnischer Massnahmenachweis, etc.
  • Ausnahmegesuche, soweit nötig (mit Begründung)
  • Allfällig weitere Unterlagen zum Baugesuch wie Modelle, Berechnungen, Schattendiagramme, etc.

Baubewilligung

Die Baubewilligungskompetenz in der Einwohnergemeinde Lengnau BE obliegt je nach Bauvorhaben:

  • Der Bau- und Werkabteilung Lengnau BE
  • Der Bau- und Werkkommission Lengnau BE (sofern Ausnahmebewilligungen notwendig sind) 
  • Dem Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne (für Vorhaben mit einer Baukostensumme über CHF 1 Mio., Industriebauten, Gastgewerbe oder Bauten für Zwecke der Gemeinde)

Bei Unklarheiten über die Bewilligungspflicht einzelner Bauvorhaben gibt Ihnen die Bau- und Werkabteilung gerne Auskunft.

Publikationen Baugesuche 

Hier gelangen Sie zu den Baugesuchen, bei denen aktuell die Auflage- und Einsprachefristen laufen.