Burgergemeinde

Die Burgergemeinde Lengnau ist wie die Einwohnergemeinde eine öffentlich-rechtliche Körperschaft. Sie umfasst alle Personen, welche das Burgerrecht von Lengnau BE besitzen und zugleich in Lengnau BE wohnen. 

Die Burgergemeinde ist die grösste Wald- und Landeigentümerin in Lengnau BE. Sie gibt dem Gewerbe und der Industrie das erschlossene Industrieland im Moos, nahe der Autobahn A5, zu Vorzugskonditionen im Baurecht ab.

Wald

Die Burgergemeinde beschäftigt zur Nutzung des Waldes ein Förster und ein Forstwart. Zudem werden auch Lernende ausgebildet. Der Wald wird aufgrund eines längerfristigen Konzeptes gehegt und gepflegt. Damit kann erreicht werden, dass er auch den nachfolgenden Generationen erhalten bleiben wird und in vielseitiger Weise genutzt werden kann (Freizeitraum, Erholungsgebiet, Wald- und Wanderwege). In den Waldungen der Burgergemeinde finden Sie zahlreiche öffentliche Plätze, die zum Verweilen einladen.

Land

Nebst der forstwirtschaftlichen Nutzung des Waldes (Rohstoff Holz) verpachtet die Burgergemeinde Landwirtschaftsland an die Landwirte von Lengnau BE. Sie hält sich dabei an folgende Grundsätze:

  • Die Erhaltung und Verwaltung des eigenen Kulturlandes hat erste Priorität. Dies wird durch einen engen Bezug zum Land (hegen und pflegen) erreicht 
  • Längerfristiges Denken (keine Profitgedanken) 
  • Bestrebung, das vorhandene Kulturland für die Nachkommen zu erhalten 
  • Verpachtung des Kulturlandes zu günstigen Bedingungen an die Landwirte

Kontakt

Burgergemeinde Lengnau
Burgerverwaltung
Monika Gribi
Postfach 350
2543 Lengnau BE

Telefon: 032 652 12 69
Fax: 032 653 23 28
www.burgergemeinde-lengnau.ch