Jurasonnenseite - Mit gemeinsamer Wohnstandortoffensive Neuzuziehende gewinnen

Die Einwohnergemeinde Lengnau BE nimmt am Projekt "Jurasonnenseite" teil.

Das Projekt "Jurasonnenseite" der Gemeinden Grenchen, Bettlach und Lengnau sowie dem Industrie- und Handelsverband Grenchen und Umgebung IHVG hat zum Ziel, Menschen, die in den genannten Gemeinden arbeiten, zu ermuntern, hier auch Wohnsitz zu nehmen. Mit einem gemeinsamen Auftritt auf der Webseite www.jurasonnenseite.ch werden die Vorteile der Wohnregion aufgezeigt.

Auf die Webseite hingewiesen werden Neuangestellte und Pendler direkt durch ihre Arbeitgeber mittels eines eleganten Holzflyers. Das 4mm dicke Holztablett symbolisiert die Naturnähe der Region und informiert über Vorteile zur Jurasonnenseite. Das personalisierte und individualisierbare Holz-Tablett bietet sich als Einrichtungsgegenstand am neuen Arbeitsplatz an und ist mit einer Tüte Sonnenblumenkerne versehen. Flyer können über die Projektgemeinden oder direkt unter info@jurasonnenseite.ch bezogen werden.

Regionale Trümpfe herausstreichen

Auf der Webseite www.jurasonnenseite.ch erhalten Interessierte eine Übersicht über die regionalen Trümpfe wie Familienfreundlichkeit, Naherholung und Verkehrsanbindung attraktiv aufgezeigt. Darunter rund 30 Ausflugsziele, von Witi, Aare und Wandfluh bis zu Fallschirmspringen oder Schlitteln auf dem Bettlachberg. Viel Platz wird den attraktiven Angeboten für Familien eingeräumt. Mit Tagesstrukturen, Krippenplätzen ab dem ersten Lebensjahr, Unterstützungsangeboten und zahlreichen Spielplätzen gelten die drei Trägergemeinden als vorbildlich. Weiter werden aber auch die lokalen Einkaufsmöglichkeiten, die umfassende Gesundheitsversorgung, Angebote für Senioren, Sportler und Kulturinteressierte abgebildet werden. Ebenso findet der lokale Wohnungsmarkt Platz auf der Seite, damit Überzeugte sich direkt eine Bleibe suchen können.


Max Wolf
Gemeindepräsident Lengnau