Gemeinderat unterstützt Projekt der Burgergemeinde Lengnau

Die Burgergemeinde Lengnau beabsichtigt die Gebäude Wildigässli und Pfarrgasse zu sanieren und einen Anbau für ein Ärztezentrum zu bauen. Der Gemeinderat begrüsst das Projekt zur Sicherstellung der Gesundheitsversorgung in Lengnau BE.

Neben dem Bau der Arztpraxis sieht das Projekt vor, eine Einstellhalle zwischen dem Gemeindehaus und Gebäude der Bau- und Werkabteilung zu realisieren und den Platz zwischen den Gebäuden umzugestalten. Der öffentliche Raum soll der Bevölkerung als attraktiver Aufenthaltsort mit Grüngestaltung zur Verfügung stehen. Das Projekt ist ein Meilenstein zur Gestaltung des Dorfbildes und der Dorfentwicklung.

Projekt Zentrum der Burgergemeinde

Die Vorlage entspricht der Strategie des Gemeinderates, im Dorfzentrum um das Gemeindehaus den öffentlichen Raum zur Förderung des Langsamverkehres, d.h. für Fussgänger und Fahrradfahrer, zu attraktivieren. Dazu gehören die Erweiterung der Grünflächen und damit die ökologische Aufwertung des Areals.

Die Einstellhalle ist über den gesamten Perimeter geplant. Auf der Fläche der Einwohnergemeinde Lengnau BE würden ca. 20 Einstellhallenplätze gebaut werden. Gesamthaft ist von 40 Parkplätzen auszugehen. So ist sichergestellt, dass die Arztpraxis leicht zugänglich sein wird und genügend Parkplätze vorhanden sind.

Die Kosten für die Einwohnergemeinde Lengnau BE belaufen sich auf Fr. 1'250'000.00.

Das Geschäft soll der Gemeindeversammlung im Juni 2017 zum Entscheid vorgelegt werden.